Wähle deine Sprache
Deine Meinung ist uns wichtig!

Forum für ELE-Lehrer in der Universität Valencia

ELE-Forum der Universität Valencia

Die Spanischlehrer von Route 66 Idiomas unterrichten nicht nur in der Schule, sondern nehmen selbst an den Aktivitäten teil, die mit dem Unterricht von Spanisch als Fremdsprache zusammenhängen. Ein Beispiel dafür ist das Forum für ELE-Lehrer, an dem  alle unsere Spanischlehrer teilnehmen.

Das Forum für ELE-Lehrer ist ein Treffpunkt für alle die, die sich für die Lehrtätigkeit und das Erforschen des Spanischen als Fremdsprache interessieren, und es wird in der Universität Valencia abgehalten. Es ist zu einem Platz für Diskussion und einem Schaufenster voller innovativer und wirksamer Ideen geworden, die helfen, die Beschäftigung im Klassenraum voranzutreiben und zu verbessern.

Das Forum besteht aus zwei Blöcken: auf der einen Seite die Ausbildung, bei der angesehene Forscher ihre Fortschritte in der ELE-Welt vorstellen; auf der anderen, interaktiven Seite: der Austausch praktischer Erfahrungen von Seiten der Teilnehmer. Hier kommen unsere ausgezeichneten Lehrerinnen ins Spiel.

Wir hatten schon die Möglichkeit, an anderen Ausschreibungen teilzunehmen, und auch dieses Jahr wollen wir das nicht verpassen. Unsere Spanischlehrerinnen Mónica Moya, María Jiménez und Elena Montagud werden eine sehr interessante praktische Erfahrung  vorstellen:

“¿Qué pasa si me pica una araña radioactiva? (Transformaciones con los verbos de cambio)”

(zu Deutsch: “Was passiert, wenn mich eine radioaktive Spinne sticht?“ (Umformungen mit Verben der Veränderung))

Die praktische Erfahrung ist entworfen worden im Hinblick auf das Hauptziel: die Anwendung der grammatikalischen Komponente der Verben der Veränderung und der Wortschatz der Beschreibungen.

Ausgangspunkt sind einige Bilder von Monstern und Personen, und jede Schülergruppe erhält ein Bild.

Die erste Aufgabe, die es umzusetzen gilt, ist eine ausführliche Beschreibung des Bildes, ob Monster oder Person (für die Umsetzung des Monsters ist es möglich, einige Internetseiten zu nutzen, wie zum Beispiel http://www.heromachine.com). In dieser ersten Beschreibung sollen schon die Verben der Veränderung genutzt werden.

Für die zweite Aufgabe erhalten sie eine Karte mit einigen Anweisungen, in denen steht, dass etwas passiert ist, und im weiteren Verlauf sollen sie die Veränderungen beschreiben, die die Figur ihrer Meinung nach durchlaufen hat, auch hier sehr ausführlich.

Abschließend können die Schüler eine Zeichung der transformierten Figur anfertigen.

Diese Aktivität richtet sich an Spanischschüler auf dem Niveau B2.

Die maximale Dauer beträgt etwa 40 Minuten.

Klingt gut, oder? Darum dürft ihr das nicht verpassen! Ihr könnt unsere Lehrerinnen am Samstag, den 8. März in den Räumen im Untergeschoss der Fakultät für Philologie, Übersetzung und Kommunikation (Facultat de filología, traducción i comunicación) sehen, von 12 Uhr bis 12:30 Uhr in der Aula S-7 und von 13 Uhr bis 13:30 in der Aula S-8.

Sie freuen sich schon darauf, euch alle Fragen zu beantworten.

Wir erwarten euch!

foroele.es

Libro de resúmenes 2014

Teilen!