6 November 2019
Comments: 0
Category: Allgemein
6 November 2019, Comments: 0

Im Jahr 1931 wurden sie als kunstgeschichtliches Nationaldenkmal angesehen (14. Jahrhundert).

Die Wahl des Namens entsteht aus dem ehemaligen Zugang der Reisenden, die aus dem Serrania-Gebiet kammen. Diese Reisende mussten eine Gebühr bezahlen, um in die Stadt reinzugehen.

Seit vielen Jahrhunderten wurden die Türme sowohl als Gefängnis für Adlige, als auch als Schutzraum für einige Werke des Prado Museums aus Madrid während des Spanischen Bürgerkrieges genutzt.

Man kann die Serranos-Türme besichtigen und von dort aus die Aussicht des Flussbettes des Turia Flusses genießen.

Comments are closed.